10 % Rabatt auf eine ärztliche Beratung
Die Wechseljahre

Die Wechseljahre - so besonders wie Sie selbst

Die Wechseljahre sind der Zeitraum, in dem die Eierstöcke allmählich aufhören, die weiblichen Sexualhormone Östrogen und Progesteron zu produzieren. In der Folge verändert sich vieles in Ihrem Körper. Die Wechseljahre sind eine Phase, die nicht immer ohne Beschwerden verläuft. Das ist völlig normal, bedeutet aber nicht, dass Sie sich damit abfinden müssen. Im Gegenteil. Sie können viel für sich tun.

Die Wechseljahre müssen Ihrem Leben nicht im Wege stehen. Es kann sogar eine besondere Phase sein, in der es keine oder nur wenige körperliche und geistige Hindernisse gibt.

Hormonersatztherapie

Wählen Sie Ihre bevorzugte Behandlung, füllen Sie den medizinischen Fragebogen aus und erhalten Sie innerhalb von 48 Stunden einen ärztlichen Rat und ein Rezept. Die Apotheke liefert Ihre Bestellung innerhalb von 3-5 Arbeitstagen.

Drei Phasen des Klimakteriums

Als Wechseljahre bezeichnet man den gesamten Zeitraum um die letzte Regelblutung, in dem sich der Körper von fruchtbar auf unfruchtbar umstellt. Zu verstehen, wie die Wechseljahre ablaufen und sich bewusst zu machen, was im weiblichen Körper passiert, ist der erste Schritt. Es beginnt mit den drei Phasen der Wechseljahre: Perimenopause, Menopause und Postmenopause. 

Die Menopause ist nicht mehr und nicht weniger als Ihre letzte Periode. Sie dauert einen Tag, nicht viele Jahre. Die Jahre vor der Menopause werden Perimenopause genannt; der Zeitraum, in dem die Menge an Sexualhormonen abnimmt. Ein Jahr nach Ihrer letzten Periode ist die Menopause offiziell vorbei, Sie treten in die Postmenopause ein. Der reduzierte Hormonspiegel findet in dieser Phase ein neues Gleichgewicht.

Im Schnitt dauern diese gesamten Phasen, vom Beginn der Symptome bis zur Postmenopause, etwa 6 bis 14 Jahre. Es gibt also große Unterschiede. Genauso wie sich Ihre Wechseljahre von denen Ihrer Freundinnen oder Ihrer Nachbarin unterscheiden. Ein interessantes Detail: Die Wechseljahre Ihrer Mutter können durchaus etwas darüber aussagen, wie Ihre Wechseljahre verlaufen. So zeigen Studien zum Beispiel, dass das Alter, in dem Ihre Mutter in die Wechseljahre kam, Rückschlüsse auf das Alter zulässt, in dem Sie in die Wechseljahre kommen werden. 

Sind Sie in den Wechseljahren?

Sind es die Wechseljahre? Viele Frauen fragen sich das um ihr 40. Lebensjahr herum, wenn sie bemerken, dass sich alle möglichen Dinge (sowohl körperlich als auch geistig) verändern. Ein Menopausetest kann Ihnen mehr Aufschluss geben.

Am Anfang hatte ich Angst, die Behandlung zu beginnen, aber ich bin froh, dass ich mich doch dafür entschieden habe. - Conny (52 Jahre)

Wie erleben Sie die Wechseljahre?

Was frau von den Wechseljahren spürt, ist von Person zu Person unterschiedlich. Einige Frauen spüren (fast) nichts, während andere das komplette ‚Wechseljahresprogramm‘ durchleben. Und das legt manchmal das Leben auf Eis. 80 Prozent der Frauen, die sich in den Wechseljahren befinden, hat Beschwerden.  

Die häufigsten Symptome der Wechseljahre sind Hitzewallungen, Schlaflosigkeit, Stimmungsschwankungen und Gewichtszunahme. Oft bleibt es nicht bei einem Symptom; die meisten Frauen klagen durchschnittlich über drei (oder mehr) unterschiedliche Wechseljahrsbeschwerden.

Für manche Frauen beeinträchtigen diese Symptome die Funktionsfähigkeit in Beruf und Alltag. Das muss nicht sein. Sie haben einen großen Einfluss auf Ihren Hormonhaushalt – und damit auch auf Ihre Gesundheit. SeeMe-nopause hilft Ihnen dabei.

Nahrungsergänzungsmittel zu Ihrer Unterstützung während der Wechseljahre

Die Nahrungsergänzungsmittel der Premiummarke Solgar werden auf der Grundlage wissenschaftlicher Studien entwickelt und aus den besten Inhaltsstoffen hergestellt. Auf diese Weise können Sie sicher sein, dass Sie die passende Unterstützung für Ihre Bedürfnisse erhalten.

Lindern Sie Ihre Symptome

Mit den richtigen Produkten können Sie Ihren Körper in den Wechseljahren unterstützen. Welche Methode für Sie am besten geeignet ist, hängt von Ihrer Situation und Ihren Symptomen ab. Informieren Sie sich über die Möglichkeiten von Nahrungsergänzungsmitteln bis hin zu medizinischer Unterstützung durch eine Ärztin oder einen Arzt.

Produkte bei Symptome in den Wechseljahre

FAQ

Quellennachweis

Why pause? Press play!