Keine Lust auf Sex

Die Wechseljahre und keine Lust auf Sex

Mein Mann und ich hatten immer ein gutes Sexleben, aber jetzt ist Sex zu einer Seltenheit geworden. - Petra (58 Jahr)

Sex ist auf- und anregend, aber in den Wechseljahren kann Ihnen plötzlich die Lust dazu vergehen. Das ist nicht verwunderlich, denn Ihre Lust auf Sex wird durch Hormone gesteuert. Was hat es damit auf sich? Und wie können Sie Ihre Lust wieder anregen? 

Was passiert in Ihrem Körper?

Wenn in den Wechseljahren die sexuelle Lust nachlässt, kann das verschiedene Ursachen haben. Erstens spielen hormonelle Veränderungen eine Rolle. Die Geschlechtshormone Östrogen, Progesteron und Testosteron sind der Treibstoff für guten Sex. Sie sorgen für Erregung und Lust, die richtige Stimmung und eine gute Vaginalflora. 

Durch die Abnahme des Östrogens kann Ihre Scheide weniger sensibel werden, was dazu führen kann, dass das gleiche Liebesspiel für Sie weniger erregend ist. Außerdem wird die Scheide dadurch trockener, sodass es länger dauert, bis sie feucht wird. Und das macht das Liebesspiel unangenehm oder schmerzhaft. 

Gleichzeitig kann die Abnahme von Progesteron und Testosteron (diese Hormone sind verantwortlich für Gefühle wie Lust und Erregung.) dazu führen, dass Sie weniger Lust auf Sex verspüren. Egal, wie sehr Sie normalerweise Sex genießen. 

Die Symptome in den Wechseljahren können Hitzewallungen, Schlafstörungen und Stimmungsschwankungen umfassen.

Eine natürliche helfende Hand

Leiden Sie unter Wechseljahressymptomen? Dann ist MenoPrime, speziell für Frauen in dieser Lebensphase, Ihr natürlicher Begleiter. Dieses Präparat wurde wissenschaftlich entwickelt, um Hitzewallungen, Reizbarkeit und Schlafprobleme zu lindern und Ihre Libido wiederherzustellen. Ein hormonfreies Ergänzungsmittel in praktischer Tablettenform.

*Gesundheitsbezogene Angabe(n), deren Zulassung durch die Europäische Kommission noch aussteht (ausstehen).

Sonstige Faktoren

Gleichzeitig beeinflusst Ihre Stimmung – die mit den Wechseljahren zu tun haben kann oder auch nicht – Ihr Bedürfnis nach Sex. Vielleicht sind Sie müder, weil Sie schlecht geschlafen haben, Sie haben depressive oder düstere Gefühle oder Sie fühlen sich gestresst oder angespannt aufgrund von Auseinandersetzungen mit den pubertierenden Kindern. Und die Tatsache, dass Sie während der Wechseljahre ohnehin schon anfälliger für Stress sind, ist natürlich auch nicht hilfreich. 

Eigentlich logisch: frau hat viel mehr Lust, mit jemandem intim zu werden, wenn sie genügend Energie dafür hat, keine grüblerischen Gedanken durch ihren Kopf jagen und sie sich in Ihrer Haut wohl fühlt. Und Letzteres meinen wir auch wörtlich, weil sich Ihr Körper während der Wechseljahre verändert und Sie sich unsicher oder verunsichert fühlen können. 

Viele Frauen fühlen sich in den Wechseljahren weniger attraktiv, da sich ihr Körper verändert und altert. Das geht manchmal auch auf Kosten der sexuellen Lust.

Hormonersatztherapie bei Symptomen in den Wechseljahren

Sie durchlaufen wortwörtlich einen Wechsel

Schließlich verändern Sie sich als Frau in den Wechseljahren auch selbst. Das Wort sagt es schon: die Wechseljahre sind eine Phase des Wandels, der Veränderung und der Selbstreflexion. Sie entdecken neue Seiten an sich, wissen besser, was Sie wollen und fühlen sich vielleicht auch selbstsicherer. Das ist wirklich toll zu bemerken und beeinflusst manchmal auch, Ihren Blick auf Ihre Beziehung und Ihr Sexleben. Ihre Bedürfnisse ändern sich.

Es braucht etwas Zeit und Aufmerksamkeit, aber auch in diesem Bereich können Sie während der Wechseljahre neue Dinge über sich selbst lernen. Spannend, auf positive Art und Weise. 

Die Lösung bei nachlassender sexueller Lust liegt nicht immer in einer Behandlung. Oft bringt es schon viel, mit Ihrem Partner zu reden. Entdecken Sie gemeinsam, was diese Veränderung mit Ihnen macht.

Keine Lust auf Sex in den Wechseljahren

Die Wechseljahre beeinflussen nahezu jede Frau; 80 Prozent erlebt Wechseljahrsbeschwerden. Etwa 20 bis 45 Prozent bemerken das auch in Bezug auf ihr Sexualverhalten. Ob und wann frau etwas davon merkt, ist von Frau zu Frau unterschiedlich. Je nach Ursache (die manchmal schwer zu bestimmen ist), können Sie bereits in den frühen Phasen der Wechseljahre weniger Lust auf Sex verspüren. Hören Sie in sich hinein und finden Sie heraus, was Sie tun können, um Ihre Lust zu stimulieren.  

Dass Ihr Bedürfnis nach Sex sich verändert, ist völlig in Ordnung. Aber Sie können dieses Bedürfnis stimulieren, wenn Sie möchten. Schönes Detail: Manche Frauen entdecken sich während der Wechseljahre völlig neu, auch, was ihr Liebesleben betrifft. Wer weiß, was sie Ihnen bringen werden! 

Hormonersatztherapie: Produktvergleicher

Es gibt verschiedene Arten der Hormontherapie. Diese Tabelle zeigt Ihnen die Unterschiede anschaulich. Wählen Sie Ihre bevorzugte Behandlung, füllen Sie den medizinischen Fragebogen aus und Sie erhalten innerhalb von 48 Stunden eine ärztliche Beratung und ein Rezept. Die Apotheke liefert Ihre Bestellung innerhalb von 3 Werktagen.

Femoston Kliovance (Activelle) Zumenon Lenzetto Vagifem
Symptome
Bei Wechseljahrsbeschwerden und Osteoporose Bei Wechseljahrsbeschwerden und Osteoporose Bei Wechseljahrsbeschwerden und Osteoporose Bei Wechseljahrsbeschwerden Bei vaginalen Wechseljahrsbeschwerden
Darreichungsform
Tablette Tablette Tablette Spray für die Haut Vaginal tablette
Wirkstoff
Estradiol und Dydrogesteron Estradiol und Norethisteronacetat nur Estradiol Estradiol Estradiol
Enthält Hormone
Ja Ja Ja Ja Ja
Bioidentisch
Das Estradiol Das Estradiol Ja Ja Ja
Menge des Wirkstoffs
2 mg Estradiol
10 mg Dydrogesteron
1 mg Estradiol
0,5 mg Norethisteronacetat
2 mg 1,53 mg 10 mcg
Tagesdosis
1 Tablette 1 Tablette 1 Tablette 1 Spray 1 pro Tag bis 2 pro Woche
Zum produkt Zum produkt Zum produkt Zum produkt Zum produkt

Für viele Frauen kehrt das Bedürfnis nach Sex und Intimität nach den Wechseljahren zurück. Vor allem dann, wenn Frauen genau wissen, was ihr Körper braucht.

Was können Sie tun?

Sex ist (zum Teil) eine Angelegenheit zwischen Ihnen und Ihrem Partner. Die Intimität, die Sie beim Sex miteinander erleben, ist Teil Ihrer Beziehung und der Verbindung, die Sie miteinander haben. Daher ist es wichtig, miteinander darüber zu sprechen. 

  • Teilen Sie sich mit. Ein gutes Gespräch ist wichtig für eine gute Beziehung, ob es nun um Ihr Sexualleben, die Intimität in Ihrer Beziehung oder die Gefühle geht, die Sie haben. Erzählen Sie, wie Sie sich fühlen. Entdecken Sie gemeinsam, was diese Veränderung in Ihrem Leben mit Ihnen macht. Nehmen Sie sich die Zeit, einander neu zu entdecken. Dieser Prozess ist so wertvoll! 
  • Mehr Lust auf Sex durch Sex. Wer mehr Sex hat, hat auch mehr Lust auf Sex. Miteinander zu schlafen oder zu masturbieren löst die Produktion von Testosteron aus, und dadurch verspüren Sie natürlich mehr Lust auf Sex. Selbstbefriedigung hilft Ihnen also auch, wieder Lust auf Sex mit Ihrem (Sex-)Partner zu bekommen.  
  • Nehmen Sie sich Zeit. Ein Vorspiel macht Sex spannender und schöner. Wenn Sie sich Zeit füreinander nehmen und das Vorspiel länger genießen, entsteht oft auf natürliche Weise ein größeres Verlangen nach Sex. Es regt die Produktion verschiedener Glückshormone an. Dadurch entspannen Sie sich, sind mehr im Hier und Jetzt sind und genießen einfach mehr.  
  • Benutzen Sie Gleitmittel. Sex darf nicht schmerzhaft sein. Wenn Sie beim Sex immer noch unter einer trockenen oder empfindlichen Scheide leiden, dann ist Gleitmittel ein Geschenk des Himmels, um die Scheide zu befeuchten und Schmerzen zu lindern. Sie können auch einen Arzt bitten, Ihnen östrogenhaltige Vaginalkapseln zu verschreiben, um die Scheidentrockenheit zu verringern. 
  • Ziehen Sie eine Hormonersatztherapie in Betracht. Die Wiederherstellung des Hormongleichgewichts kann viele Symptome der Wechseljahre lindern. Auf diese Weise merken Sie auch, dass der Sex nicht mehr weh tut und wieder mehr Spaß macht. Sie können verschiedene Varianten der Hormonersatztherapie in Betracht ziehen. 

Nahrungsergänzungsmittel zu Ihrer Unterstützung während der Wechseljahre

Die Nahrungsergänzungsmittel der Premiummarke Solgar werden auf der Grundlage wissenschaftlicher Studien entwickelt und aus den besten Inhaltsstoffen hergestellt. Auf diese Weise können Sie sicher sein, dass Sie die passende Unterstützung für Ihre Bedürfnisse erhalten.

Steigern Sie Ihre Lust

Sie haben weniger Lust auf Sex? Es gibt viele Möglichkeiten, wie Sie Ihre Gesundheit verbessern und Ihr Bedürfnis nach Sex und Intimität steigern können. Sehen Sie, welche (medizinischen) Produkte Sie unterstützen können. 

Quellennachweis

  • Sarrel PM, Whitehead MI. (1985). Sex and menopause: defining the issues. PMID: 4079821.
  • Hällström T, Samuelsson S. (1990). Changes in women's sexual desire in middle life: the longitudinal study of women in Gothenburg. PMID: 2360875.
  • Cleveland Clinic. (2022). How Sex Changes After Menopause. https://health.clevelandclinic.org/sex-and-menopause.

FAQ

Tipps und Ratschläge

Bewertet von
Dr. Elena Maescu, Artz
Registrierungsnummer:
8803083080
noch gültig
Why pause? Press play!